Bestell-Hotline: 
+49 (0)6181 701 401 9


Mo-Fr 9:00-17:30 Uhr
Sa 9:00-13:00 Uhr

 

E-Mail: service@mctrek.de

 

Fax.: +49 (0)6181 95263119

McTREK - eine Marke der McTREK Retail GmbH

Keltenstr. 20b
63486 Bruchköbel

 

 

Hoe kies ik een tent

Wie finde ich das richtige Zelt?

Nur wenige Urlaubsreisen bieten so viel Freiheit wie ein Camping-Urlaub. Mit Zelt, Schlafsack und Isomatte steht einem die Welt offen. Damit die Wahl des richtigen Zeltes keine zu große Herausforderung wird, haben wir die wichtigsten Entscheidungshilfen zusammengefasst.

Schnellauswahl

Campingplatz

Aktivität:
Festivalübernachtung / Camping mit der Familie / Campingbus
Modell: Tunnelzelt/ Kuppelzelt
Material: Baumwolle/ Polyester
Gestänge: Aluminium / Fiberglas

 

Trekking

Aktivität: Wandern / Trekking

Modell: Tunnelzelt / Einmann-Zelt

Material: Polyester / Nylon

Gestänge: Aluminium

 

Expedition

Aktivität: Winterexpedition
Modell: Tunnelzelt / Hybridzelt

Material: Nylon

Gestänge: Aluminium
 

In 4 Schritten zum perfekten Zelt

Beantworte folgende Fragen, um die richtige Wahl zu treffen

1. Schritt

Jahreszeit

Bei welchem Wetter wird gezeltet?

2. Schritt

Aktivität

Was habe ich vor?

3. Schritt

Modell

Welches Modell brauche ich?

4. Schritt

Material

Welches Material ist das richtige?

Jahreszeit

Bei welchem Wetter wird gezeltet?

Die meisten Zelte sind für mehrere Jahreszeiten ausgelegt. So hat man die Wahl zwischen 2-Jahreszeiten-, 3-Jahreszeiten- und 4-Jahreszeiten-Zelten. Der Begriff "Jahreszeit" enspricht bei Zelten jedoch nicht der kalendarischen Saison, sondern der Eignung für Sonne, schlechtes Wetter, Regen, Wind und Kälte. Grob gesagt ist ein 2-Jahreszeiten-Zelt besonders für trockenes und warmes Wetter geeignet, ein 3-Jahreszeiten-Zelt ist zudem wasserdicht und ein 4-Jahreszeiten-Zelt hauptsächlich für kaltes Wetter mit starkem Wind und Schneefall gedacht.

TIPP 1 ⛺️

Stelle Dein Zelt immer auf eine ebene Fläche! Falls die Stellfläche nicht ebenerdig ist, wacht man möglicherweise neben seiner Schlafmatte auf dem kalten Boden auf, da man unbemerkt wegrollt. Oder die Nacht wird unangenehm, weil das Blut Richtung Kopf strömt. Bei Wind sollte man nicht unter einem Baum mit abgestorbenen Ästen übernachten und den Zelteingang immer entgegen der Windrichtung ausrichten!


1. Schritt

2. Schritt

3. Schritt

4. Schritt

Aktivität

Was habe ich vor?

Comfort kamperen

Campingplatz

Ein Urlaub auf dem Campingplatz, bei dem Sie Ihr Zelt einmal aufbauen und dann nicht mehr groß bewegen, wird auch als Komfort-Camping bezeichnet. Dazu gehören folgende Aktivitäten:

  • Festivalübernachtung
  • Familiencamping
  • Camping mit Wohnmobil

Gewicht und Packvolumen spielen in der Regel keine große Rolle, da man mit dem Auto oder öffentlichen Verkehrsmitteln anreist. Beachten sollte man vor allem die richtige Zeltgröße und Stehhöhe.

Lichtgewicht trekking

Trekkingtour

Beim Trekking transportiert man das Zelt meistens direkt im Rucksack oder in seiner Fahrradtasche. Deshalb sollte man sich für ein leichtes Modell entscheiden. Trekkingzelte müssen viel aushalten, denn sie werden fast jeden Abend aufgebaut und früh morgens wieder eingepackt. Entsprechend sollten sie leicht, robust und einfach auf-, und abzubauen sein.

Wer seinen Trekkingurlaub in einer regnerischen Destination  plant, sollte sicherstellen, dass das Zelt wasserdicht ist. 

Expeditie

Expedition

Bei Trekking-Abenteuern im Winter, auch Expeditionen genannt, sollten Gewicht und Packmaß der Ausrüstung so gering wie möglich sein. Das Wichtigste ist jedoch, dass die Ausrüstung gut vor wechselnden Wetterbedingungen und dem kalten Klima schützt.

1. Schritt

2. Schritt

3. Schritt

4. Schritt

Modell

Welches Modell brauche ich?

Es gibt etliche verschiedene Zelt-Modelle, jedes mit seinen eigenen Vor- und Nachteilen.

Kaufberatung Tunnelzelt

Tunnelzelte

Charakteristisch für ein Tunnelzelt sind die parallel zueinanderstehenden Zeltstangen. Dabei ist das Innenzelt häufig am Außenzelt befestigt, wodurch das Innenzelt auch bei Regen trocken bleibt. Ein Tunnelzelt bietet vergleichsweise viel Platz bei sehr geringem Gewicht. Aufgrund der Konstruktion gibt es immer einen (kleinen) Vorraum mit Platz für Gepäck. All dies macht es zu einem ausgezeichneten Trekkingzelt, sowohl für Wanderer als auch für Radfahrer.

Kaufberatung Kuppelzelt

Kuppelzelte

Kuppelzelte - auch Igluzelte genannt - bieten im Vergleich zu anderen Zelten enorm viel Platz und sind aufgrund ihrer Konstruktion auch sehr stabil. Für den Aufbau werden nur wenige bis gar keine Heringe benötigt.

Normalerweise wird zuerst das Innenzelt aufgebaut und im Anschluss der Außenstoff darübergelegt. Kuppelzelte sind relativ schwer, da sehr lange Stangen benötigt werden.

Aufgrund des einfachen Aufbaus sind Kuppelzelte perfekt als Festivalzelt oder als "Nebenzelt" auf dem Campingplatz geeignet.

Kaufberatung Hybridzelt

Hybrid-Zelte

Ein Hybridzelt ist eine Mischung aus Kuppel- und Tunnelzelt, in dem die Vorteile beider Modelle vereint sind. Dank ausgeklügelter Stangenkonstruktionen sind Hybridzelte extrem windresistent und dennoch relativ leicht. Außerdem bieten sie oft mehr Wohnraum als herkömmliche Kuppelzelte. Hybridzelte eignen sich für das Camping im Sommer bis hin zu extremen Expeditionen.

1. Schritt

2. Schritt

3. Schritt

4. Schritt

Material

Welches Material ist das richtige?

Hier eine Übersicht der Vor- und Nachteile der verschiedenen Zelt-Materialien?

Katoen

Baumwollzelt

+ Ideal für warmes/trockenes Klima aufgrund der Atmungsaktivität

+ Hohe UV-Beständigkeit

+ (Fast) keine Kondensation im Inneren

-  Ziemlich schweres Material, deshalb gibt es auch Zelttücher aus Polyester/Baumwoll-Mischgewebe

 Ohne Beschichtung nicht 100% wasserdicht, weniger geeignet für regnerisches Klima

Wird hauptsächlich für hochwertige Familienzelte und klassische Zelte verwendet

Polyester

Polyesterzelt

+ Ideal für regnerisches Klima, weniger geeignet für warmes (schwüles) Klima

+ 100% wasserdicht durch PU-Beschichtung und getapte Nähte

+ Schützt vor UV-Strahlen

-  Schwerer als Nylongewebe

-  Kondensationsbildung

Wird hauptsächlich in günstigen Trekking- und Familienzelten verwendet

Nylon

Nylonzelt

+ Geeignet für nasses und kaltes Klima

+ 100% wasserdicht durch Silikon- und/oder PU-Beschichtung

-  Schwache UV-Beständigkeit

-  Ohne Beschichtung: nicht 100% wasserdicht und daher weniger geeignet für regnerisches Klima

- Kondensation im Zeltinneren

Hauptsächlich verwendet in hochwertigen, leichten Trekkingzelten

Ripstop

Ripstop

Zeltgewebe aus Nylon und Polyester trägt oft den Begriff "Ripstop". Ripstop ist dünner und leichter als ein Standardgewebe und mit verdickten Fasern versehen, die in das Gewebe eingewebt sind. Dadurch ist das Gewebe sehr reiß- und zugfest.

Coating

Beschichtung

Um das Zeltgewebe wasserdicht und widerstandsfähiger zu machen, wird das Gewebe mit Silikon oder Polyurethan beschichtet. Diese Beschichtung schützt das Gewebe auch vor schädlichem UV-Licht, wodurch die Lebensdauer des Zeltes erheblich verlängert wird.

Tentstokken

Zeltstangen

Zeltstangen werden in der Regel aus Glasfaser oder Aluminium hergestellt. Einige Zelte benötigen nicht einmal ein Gestänge, sondern haben eine aufblasbare Konstruktion. Glasfaser-Zeltstangen werden im Allgemeinen bei günstigeren Zelten verwendet. Diese Zeltstangen sind schwerer und können bei häufigem Gebrauch absplittern. Zeltstagen aus Aluminium hingegen sind sehr leicht und langlebig, weshalb sie häufig bei hochwertigeren Zelten verwendet werden.

TIPP 2 ⛺️

Ein Fleece-Teppich für das Innenzelt ist eine gute Investition für komfortableres Camping! Der zugeschnittene Zelt-Teppich reduziert die Kondenswasserbildung und schützt das Innenzelt.

Zusammenfassung

Worauf muss ich beim Kauf achten?

Campingplatz

Tunnelzelt / Kuppelzelt
  • Baumwolle / Polyester
  • Aluminium / Fiberglas Zeltstangen

 

 

 

Trekking

Tunnelzelt / Einmannzelt
  • Polyester / Nylon
  • Ripstop
  • Aluminium Zeltstangen
  • Geringes Gewicht
  • Einfacher Aufbau
  • Robustes Material

Winter Expedition

Tunnelzelt / Hybrid Zelt
  • Nylon
  • Ripstop
  • Aluminium Zeltstangen
  • Geringes Gewicht
  • Spezieller Schutz gegen feuchtes und kaltes Wetter