Bestell-Hotline: 
+49 (0)6181 701 401 9


Mo-Fr 9:00-17:30 Uhr
Sa 9:00-13:00 Uhr

 

E-Mail: service@mctrek.de

 

Fax.: +49 (0)6181 95263119

McTREK - eine Marke der YEAH! AG
Keltenstr. 20b
63486 Bruchköbel

 

 

Wie finde ich den richtigen Campingstuhl?

Nach einem langen Tag im Freien hast Du dir einen bequemen Platz mit atemberaubender Aussicht verdient. Deshalb sollte ein guter Campingstuhl bei keinem Outdoor-Urlaub fehlen.

Schnellauswahl

Auf dem Campingplatz

  • Fokus: Packvolumen und Gewicht auf Komfort ausgelegt

  • Modell: Klassischer Stuhl 

 

Trekkingtouren

  • Fokus: Geringes Packvolumen und Gewicht

  • Modell: Dreibein / Hocker / Aufblasbarer Stuhl

 

In 4 Schritten zum perfekten Campingstuhl

Beantworte folgende Fragen, um die richtige Wahl zu treffen

1. Schritt

Aktivität

Was habe ich vor?

2. Schritt

Modell

Welches Modell möchte ich?

3. Schritt

Material

Welches Material sollte es sein?

4. Schritt

Eigenschaften

Was ist mir wichtig?

Aktivität

Was habe ich vor?

Entspannt mit dem Wohnmobil auf dem Campingplatz oder doch lieber ein mehrtägiges Trekkingabenteuer? Für jede Tätigkeit gibt es den richtigen Campingstuhl. Du solltest dir aber im Vorhinein darüber Gedanken machen, für welchen Zweck du den Stuhl einsetzen möchtest. Liegt dein Fokus auf kleinem Packmaß und geringem Gewicht oder möchtest Du doch lieber die stabile Komfort-Variante aus Metall? 

Op de camping

Auf dem Campingplatz

Wenn Du Ferien auf dem Campingplatz machst, kannst Du das Gepäck ganz bequem in den Kofferraum, den Wohnwagen oder den Dachgepäckträger legen. Du musst dir also keine Gedanken um das Gewicht oder das Packmaß machen und kannst etwas robustere, größere und bequemere Campingstühle mitnehmen und den Urlaub luxuriös gestalten.  

Trekking

Trekkingtouren

Bei längeren Trekkingtouren ist die beste Lösung ein faltbarer Campingstuhl oder ein Dreibein. Aufgrund des geringen Gewichts und des kleinen Packmaßes passen diese Modelle perfekt in den Trekkingrucksack. Du musst also selbst entscheiden, ob du auf etwas Komfort und Luxus verzichten möchtest oder dem geliebten Campingstuhl doch etwas mehr Platz im Rucksack einräumst. Dabei musst du aber auch an das Gewicht denken, dass du den ganzen Tag mit dir herumtragen musst.

1. Schritt

2. Schritt

3 Schritt

4 Schritt

Modell

Welches Modell möchte ich?

Es gibt viele verschiedene Campingstuhl-Modelle, jedes mit seinen eigenen Vor- und Nachteilen.
Um Dir die Auswahl etwas zu erleichtern, findest Du hier die wichtigsten Informationen zu den meistverkauften Modellen.

 

Campingstuhl

Klassischer Campingstuhl

Klassische Campingstuhl-Modelle haben vier Beine, eine gerade Rückenlehne und einen flachen Sitz. Im Allgemeinen sind diese Stühle eher günstigere Modelle, die sehr stabil und in der Regel hoch genug sind, um sich problemlos hinzusetzen und wieder aufzustehen.

Leichte Campingstühle

Leichter Campingstuhl

Leichte und kompakte Campingstühle haben niedrige Beine und eignen sich perfekt für Sand oder unebene Oberflächen. Sie können auch ideal in Freiluftkinos genutzt werden, da die Stuhllehnen nicht sehr hoch sind.

 

Fun Fact: Solltest Du doch mal aus dem Campingstuhl fallen, ist der Weg zum Boden nicht ganz so weit. 😅

Strandstuhl

Strandstuhl

Das Balancieren auf zwei Stuhlbeinen scheint auf den ersten Blick nicht sonderlich bequem zu sein. Im Zusammenspiel mit den eigenen Beinen, kannst Du allerdings sehr stabil sitzen. Besonders bei holprigen und schrägen Oberflächen sind Strandstühle praktisch. Ein weiterer Vorteil: Du kannst wie in einem Schaukelstuhl hin und her schaukeln.

 

Achtung: Achte darauf, nicht zu weit nach hinten zu kippen...

Dreibein Hocker

Dreibeinhocker

Dreibeine haben keine Rückenlehne und eine relativ kleine Sitzfläche. Aus diesem Grund sind Dreibeine auch sehr leicht und nehmen nur wenig Platz in der Tasche ein. Ein Campinghocker ist auch dann ideal, wenn Du bereits das maximale Packmaß erreicht und im Rucksack praktisch keinen Platz mehr hast. Dann könntest Du den kleinen Campingstuhl relativ einfach am Rucksack befestigen.

Aufblasbarer Stuhl

Neben den klassischen Campingstühlen gibt es auch aufblasbare Modelle, die oft am Strand oder am Meer zu sehen sind. Die Luftsäcke lassen sich sehr leicht und schnell mit Luft befüllen. Aufgrund des kleinen Packmaßes und geringen Gewichts, kannst Du diese perfekt im Gepäck verstauen. Das elastische Material passt sich perfekt an den Körper an, wodurch ein angenehmer Sitzkomfort entsteht.

 

Das Ergebnis: Der perfekte Stuhl zum Entspannen.

Achtung: Aufblasbare Campingstühle sind sehr empfindlich gegenüber scharfen Gegenständen. Achte deshalb darauf, dass Du den Stuhl nicht auf scharfe Gegenstände, wie zurückgelassene Heringe stellst. 

1. Schritt

2. Schritt

3. Schritt

4. Schritt

Material

Welches Material sollte es sein?

Die meisten Campingstühle gibt es mit Metallrahmen, Aluminiumrahmen oder Kunststoffrahmen. Stühle mit Metallrahmen haben die längste Lebensdauer, sind im Vergleich zu Aluminium und Kunststoff aber wesentlich schwerer. Wenn Dein Fokus auf besonders leichten Campingstühlen mit geringem Packmaß liegt, ist Aluminium die erste Wahl. Je nach Lagerung der Stühle solltest Du noch beachten, dass Metall mit der Zeit rosten kann. Aluminium und Kunststoff hingegen können keinen Rost ansetzen.

 

Der Stoff besteht bei den meisten Modellen aus Polyester. Es gibt aber auch Campingstühle aus Polyvinylchlorid, Baumwolle, Frottee oder Nylon. 

1. Schritt

2. Schritt

3. Schritt

4. Schritt

Eigenschaften

Was ist mir wichtig?

Nachdem Du nun weißt, welches Modell das richtige für dich ist, musst Du dich noch für die speziellen Eigenschaften entscheiden.

Packmaß

Wenn Du beim Trekking nur begrenzten Platz im Rucksack zur Verfügung hast, solltest Du unbedingt darauf achten, dich für einen Campingstuhl mit kleinem Packmaß zu entscheiden.

Sitzhöhe

Die Höhe von Campingtisch und Campingstuhl sollte immer aufeinander abgestimmt werden. Dadurch erhöhst Du den Sitzkomfort bei täglichen Aktivitäten wie dem Mittagessen oder gemeinsamen Brettspiel-Runden. Zudem solltest Du darauf achten, dass der Campingstuhl auf Deine Körpergröße abgestimmt ist. 

Gewicht

Das Gewicht des Campingstuhls hängt immer von den verwendeten Materialien ab. Aluminium-Campingstühle sind wesentlich leichter als normale Metallstühle.

Wenn du eine längere Wanderung vor dir hast, solltest Du dir einen leichten Campingstuhl aus Aluminium kaufen. Wenn etwas weniger Komfort auch ausreichend ist, empfehlen wir eine leichten Dreibeinhocker. 

Maximale Belastung

Bei der Wahl des Campingstuhls solltest Du immer die maximale Belastung in Kilogramm beachten. Die maximale Belastung sollte mindestens 50% über dem Körpergewicht der Person liegen, da die Belastung beim hineinsetzen immer höher ist als das reine Nettogewicht. 

Extra’s

Wenn Du Komfort und einen gewissen Luxus beim Camping schätzt, gibt es auch beim Campingstuhl einige Möglichkeiten. Mit einem Becherhalter, einer Fußstütze, eingebauten Kissen oder Netzteilen für zusätzliche Belüftung erreichst Du ein Höchstmaß an Komfort.

Zusammenfassung

Was sollte ich beim Kauf beachten?

Auf dem Campingplatz

Klassische Stühle
 
Packvolumen und Gewicht auf Komfort ausgelegt
 
Worauf sollte ich achten?
  • Rahmen aus Metall oder Aluminium
  • Sitzhöhe auf den Campingtisch ausgerichtet
  • Weitere Extra’s

Trekkingtouren

Leichte Stühle / Dreibeiner / Hocker / Aufblasbare Stühle

 
Fokus auf geringes Packvolumen und Gewicht
 
Worauf sollte ich achten?
  • Rahmen aus Kunststoff oder Aluminium
  • Kleines Packformat
  • Geringes Gewicht