Skijacken

Filter:
165 Produkte
Zeige 96 Produkte pro Seite
Sortieren nach:
Bestseller
  • Bestseller
  • Preis: aufsteigend
  • Preis: absteigend
  • Marke: A-Z
  • Marke: Z-A
...
Jetzt zum Newsletter anmelden und 10€ Gutschein sichernJetzt zum Newsletter anmelden und 10€ Gutschein sichern
...

Skijacken – Funktionalität trifft stylische Winterkleidung

Der Skiurlaub ist gebucht, die Vorfreude steigt und die Koffer sind gepackt. Das einzige, was noch für den perfekten Ski- und Erlebnisurlaub fehlt, ist die passende Skijacke. Bei der Suche danach stoßen viele abenteuerhungrige schnell an ihre Grenzen. Wie robust und atmungsaktiv muss die Skijacke sein, wie sieht es mit der Wetterfestigkeit aus und wie gut ist der Schutz vor Kälte, Nässe und Wind? Neben diesen ganzen Eigenschaften muss die Skijacke natürlich auch noch gut Aussehen, die perfekte Passform haben und ein rundum Wohlgefühl bei den zahlreichen Outdoor-, und Action-Aktivitäten bieten. Farblich darf es ruhig knallig zugehen, bunt oder auch in Neonfarben.

 

In unserem Skijacken-Ratgeber finden Sie alle relevanten Informationen, die für den Kauf und die Pflege wichtig sind.  

The North Face FUTURELIGHT Ski banner

Skijacken – auf die richtige Passform kommt es an

Skifahren ist eine besonders bewegungsintensive Sportart, bei der ein hoher Tragekomfort und eine gute Passform wichtige Merkmale für den Wintersportler sind. Großzügige Schnittform und ein guter Sitz am Körper gewährleisten ein hohes Maß an Bewegungsfreiheit. Dabei sollte auch stets darauf geachtet werden, dass die Lieblingsskijacke in der richtigen Größe vorhanden ist.

 

Stets die Rückenlänge beachten!

Skijacken sollten am Rücken immer etwas länger geschnitten sein und möglichst dicht und sauber abschließen, um starkem Wind oder Schneefall zu trotzen. Die Vielzahl an verschiedenen Stilen und Passformen lässt dabei viel Spielraum für die individuellen Bedürfnisse und die Körpergröße zu.

Top-Accessoires für jede Skijacke!

Kapuzen

Die Kapuze schützt den Kopf vor Kälte und Wind. Bei vielen Skijacken ist die Kapuze fest an der Jacke angebracht, einige Modelle haben aber auch eine abnehmbare Kapuze. Beim Kauf sollte darauf geachtet werden, dass die Kapuze kompatibel mit dem eigenen Skihelm ist, um ein Höchstmaß an Sicherheit zu gewährleisten.

Reißverschlüsse

Robuste und qualitativ hochwertige Reisverschlüsse sind ein wichtiger Bestandteil einer Skijacke und ermöglichen es, die Reißverschlüsse auch mit dicken Handschuhen zu öffnen. Die speziell verschweißten oder verklebten Nähte verhindern das Eindringen von Kälte und Nässe und garantieren einen trockenen Tascheninhalt. 

Innentaschen

Skijacken sollten über mindestens zwei Innentaschen verfügen, damit alle wichtigen Dokumente und Gegenstände sicher transportiert werden können. Egal ob Handy, Portemonnaie, Skipass und der Riegel für zwischendurch.


Skijacke mit Fell

Die Kapuze schützt den Kopf vor Kälte und Wind. Bei vielen Skijacken ist die Kapuze fest an der Jacke angebracht, einige Modelle haben aber auch eine abnehmbare Kapuze. Beim Kauf sollte darauf geachtet werden, dass die Kapuze kompatibel mit dem eigenen Skihelm ist, um ein Höchstmaß an Sicherheit zu gewährleisten.

Daunen Skijacke

Durch das hohe Gewichts-Wärme-Verhältnis halten Daunenjacken im Winter besonders warm, bieten eine hohe Isolation und sind dabei verhältnismäßig leicht. Durch die besonders flauschigen Flaumfedern entsteht ein weiches und angenehmes Tragegefühl. 

Schneefang

Für puren Tiefschnee-Genuss: mit einem Schneefang kommen Sie auch im Powder trocken die Piste runter. Wer gerne flexibel unterwegs ist, wählt eine Jacke mit abnehmbaren Schneefang. Sagen Sie Nässe und Kälte den Kampf an. 

Welche Features zeichnen eine gute Skijacke aus?

Beim Skifahren und anderen Winteraktivitäten wirken meist hohe Kräfte und Belastungen auf die Kleidung. Eine hohe Robustheit ist somit eine Grundvoraussetzung an Skijacken. Weitere Features helfen dem abenteuerlustigen Skifahrer, den eigenen den Komfort und die Sicherheit so hoch wie möglich zu halten.

 

Diese Features zeichnen eine gute Skijacke aus:

Robustheit

  • Verschweißte oder verklebte Nähte & Reißverschlüsse
  • Wasserdicht bis zu einer Wassersäule von 10.000mm
  • Windabweisend, auch bei starkem Wind
     

Tragekomfort

  • Verstellbare Elastikbündchen an Ärmeln und Taille
  • Verbindung mit Skihosen über Druckknöpfe oder Reisverschluss
  • Verlängerte Ärmel mit Daumenloch
  • Abnehmbarer Schneefang
  • Belüftungsschlitze zur Wärmeregulierung
     

Sicherheit

  • Integrierte Brillentasche mit genügend Platz für ein Putztuch
  • Spezielle Reflektoren, die eine gute Sichtbarkeit auf der Piste gewährleisten
  • Abnehmbare Kapuze 
     

Taschen

  • Innentasche für das Smartphone und Portemonnaie
  • Skipasstasche für die schnellen Griff zum Skipass

Wichtige Fragen und Antworten zu Skijacken

Wattierte oder unwattierte Skijacke?

Bei der Wahl der Skijacke muss neben dem Komfort und dem Design auch auf den Schutz vor Kälte und einer ausgeglichenen Wärmeverteilung geachtet werden. Dabei werden Skijacken in zwei Kategorien unterteilt, den wattierten Skijacken und den unwattierten Skijacken (Hardshell)

 

Wattierte Skijacken bieten einen hohen Isolationsschutz dank speziell verarbeiteter Kunstfasern. Sie eignen sich besonders für Aktivitäten mit mehreren Ruhepausen und können auch perfekt als Winterjacke getragen werden. 

 

Hardshell Skijacken bieten einen geringeren Isolationsschutz, sind aber besonders atmungsaktiv und versprechen durch ihr geringes Gewicht eine höhere Bewegungsfreiheit. 


Welche Wassersäule für eine Skijacke?

Die Wassersäule gibt an, wie wasserdurchlässig eine Membran oder ein Stoff ist und ab welchen Wasserdruck die ersten Wassertropfen durch den Stoff hindurchgleiten. Bei Skijacken sollte die Wassersäule bestenfalls 10'000mm oder mehr betragen, um einen perfekten Schutz zu gewährleisten.

 

Die wasserabweisenden Eigenschaften einer Skijacke können mit der Zeit nachlassen. Um einen langfristigen Schutz und eine stetige Wasserdichte zu gewährleisten muss eine regelmäßige Imprägnierung durchgeführt werden. 


Wie kann die Skijacke imprägniert werden?

Imprägnierspray: Das Imprägnierspray lässt sich am besten direkt nach der Wäsche auftragen, wenn die Skijacke noch ein wenig Feuchtigkeit enthält. So kann die Imprägnierung am besten wirken. Stellen, die besonders durch Niederschlag aber Abrieb beansprucht werden, sollten besonders gut imprägniert werden. Mittels Wärme durch einen Fön oder den Wäschetrockner kann die Imprägnierung schneller und effektiver einwirken.

 

Imprägnieren in der Waschmaschine: Neben dem Aufsprühen eines Imprägniersprays kann die Imprägnierung auch mit speziellem Waschmittel eingewaschen werden. Normale Waschmittel oder Weichspüler sollten aber keinesfalls verwendet werden. Informieren sie sich dazu direkt beim Hersteller. 


Was zieht man am besten unter eine Skijacke an?

Besonders wichtig ist Thermo-Unterwäsche aus Funktionsmaterial als unterste Schicht. Sie sollte eng anliegen, damit entstehender Schweiß direkt aufgenommen werden kann. Darüber kann Kleidung aus atmungsaktiven Funktionsmaterialen getragen werden, die vor Kälte, Wind und Nässe schützt. Eine zu dicke Zwischenschicht kann aber auch die Bewegungsfreiheit einschränken. Deshalb sollten lieber mehrere dünne und atmungsaktive Schichten im Zwiebellook übereinander gezogen werden. 


Reinigungstipps für deine Skijacke

Geringe Verschmutzungen: Kleine Flecken und Verschmutzungen können in vielen Fällen mit einem feuchten Tuch und etwas Reinigungsmittel entfernt werden.

 

Großflächige Verschmutzungen: Für einen höheren Verschmutzungsgrad kann die Skijacke bei geringer Temperatur in der Waschmaschine oder mittels Handwäsche gereinigt werden. Dabei sollte darauf geachtet werden, dass alle Knöpfe sowie Reißverschlüsse geschlossen sind und nur ein spezielles Waschmittel genutzt wird. 

Fazit:

Eine gute Skijacke sollte vor allem winddicht, atmungsaktiv sowie wasserabweisend sein und eine gute Passform haben, die ausreichend Bewegungsfreiheit garantiert. Das richtige Design und die Farbauswahl spielen für modebewusste Sportler eine ebenso wichtige Rolle. Die Funktionalität sollte aber stets im Vordergrund stehen. Eine Vielzahl von nützlichen Accessoires und Features machen die Skijacke im Urlaub zu einem perfekten Alleskönner.