Technical Cotton - die Lösung für Familienzelte

Wenn Eltern mit ihren Kindern in den Campingurlaub fahren, bauen sie das Zelt in der Regel einmal für zwei bis drei Wochen auf, um es dann erst wieder bei der Abreise zu verstauen. Berücksichtigt man dies beim Kauf eines Familienzeltes, so werden andere Kriterien wichtig, als bei einem Trekkingurlaub, wo es vor allen Dingen auf geringes Gewicht, schnelle Trocknung und einen leichten Aufbau ankommt. Schaut man der Campingnation Niederlande über die Schulter, werden Sie neben den ganzen Wohnwagen vor allen Dingen Baumwollzelte auf den Plätzen finden. Und das hat seinen Grund.

UV-Strahlung

Dort wo die Gegenden am schönsten sind, entweder an der See oder im Gebirge, dort zieht es die Menschen auch gern in den Urlaub. Hier ist die UV-Strahlung aber besonders stark. Wird ein Zelt „dauerbestrahlt“, wirkt sich das natürlich auf das Zeltmaterial aus. Trekkingzelte bestehen auf der Außenhaut meistens aus einem Nylon- oder Polyestergewebe, welches gegen Regen beschichtet ist. Dieses Material leidet unter der UV-Bestrahlung sehr. Auf Trekkingtouren fällt dies weniger ins Gewicht, weil das Zelt mit auf Tour genommen wird und somit tagsüber dem Licht nicht ausgesetzt ist. Bleiben Zelte aus Kunststoff aber permanent auf dem Zeltplatz stehen, so werden sich nach wenigen Urlauben Verschleißerscheinungen bemerkbar machen. Das Material lässt sich fasst wie Papier reißen. Anders verhält es sich bei Baumwolle. Sie ist wesentlich widerstandsfähiger gegen UV-Strahlen und eignet sich deshalb besonders gut für Familienurlaube, die überwiegend auf einem Campingplatz bleiben. Das Material in seiner Reinform hat aber auch Nachteile.

Raumklima

Ein weiterer Vorteil der Baumwolle ist das Zeltklima. Baumwolle ist ein natürliches Material, das die Feuchtigkeit im Innenbereich etwas puffert, die Luft besser zirkulieren kann und Personen, dies als angenehmer und nicht so stickig empfinden wie in einem Kunststoffzelt. Baumwolle neigt auch dazu, sich nicht so stark aufzuheizen.

Nachteile der reinen Baumwolle

Zelte aus reiner Baumwolle sind sehr schwer. Ergießt sich über ein trockenes Baumwollzelt ein pötzlicher und starker Regenguss, kann es passieren, dass im Inneren etwas Sprühwasser hindurchkommt, bis sich das Material mit Wasser vollgesogen hat und sich selbst durch Verquellen des Gewebes wieder abdichtet. Diese Zelte sind auch pflegeintensiver als Kunsstoffzelte. Wird ein Zelt nass, dauert die Trocknung länger als bei Trekkingzelten.

 

Um diese Gegebenheiten zu verbessern, wurde ein Mischgewebe entwickelt, dass die Vorteile der Baumwolle kombiniert und die Nachteile versucht, auszugleichen.

Technical Cotton (TC)

Technical cotton, auch als TC abgekürzt, ist ein Mischgewebe, dass die Vorzüge der Baumwolle mit denen der Kunstfaser verbindet. Auf das Material des Außenzeltes wird von innen zusätzlich eine PU-Beschichtung aufgetragen, die die Wasserdichtigkeit ermöglicht. Die Nähte können wie üblich mit Nahtband abgedichtet werden. In der Regel wird eine leichte Baumwollfaser gewählt, die auch das Gewicht reduziert.  Das Zeltklima ist nicht so gut wie bei reinen Baumwollzelten, aber besser als in Kunstfaserzelten und die UV-Beständigkeit ist annähernd so gut, wie bei reinen Baumwollzelten. Für Familienzelte, die einen guten Komfort bevorzugen und nicht ständig auf- und abgebaut werden, sind die Technical Cotton Modelle eine hervorragende Lösung.

Setzen Sie sich doch einfach mit Ihrer Familie schön aufs Sofa und surfen auf den Seiten der Familienzelte aus Technical Cotton. Eins ist bestimmt auch für Sie genau das Richtige.