GORE-TEX® | Funktionsmaterialien

Immer dann, wenn das Wetter sich von seinen rauen Seiten zeigt, tritt die Bedeutung der richtigen Kleidungswahl umso stärker in den Vordergrund. GORE-TEX® als einer der renommiertesten Textilhersteller hat es sich zur Aufgabe gesetzt, die bestmögliche Funktionsbekleidung für jede Wetterlage, sowohl im Berg- und Alpinsportbereich als auch für den alltäglichen Bedarf, herzustellen.

 

Insbesondere im alpinen Outdoorsportbereich, wo gesteigerte körperliche Anstrengung und extreme Witterungsbedingungen zuweilen kollidieren können, ebenso, wie beim alltäglichen Wechsel zwischen Drinnen und draußen sowie warmen und kalten Klimasphären, stellen sich besondere Anforderungen an den Tragekomfort der Funktionsbekleidung.

 

Herasusforderungen die sich an den Klimakomfort von Outdoorbekleidung stellen, lassen sich unter den Begriffen der Atmungsaktivität, Wasserdichtigkeit und einem gesteigerten Windschutz zusammenfassen. Zudem muss für sportive Außeneinsätze ein gutes Feuchtigkeitsmanagement in Form von schnell trocknenden Materialeigenschaften gegeben sein, um Feuchtigkeit vom Körper fernzuhalten und einer Unterkühlung beim Dauereinsatz effektiv entgegenzuwirken.

 

Um diese Eigenschaften zu realisieren hat GORE-TEX® eine Vielzahl verschiedener  Funktionsmaterialien konzipiert. Diese verwirklichen durch ihre einzigartige Kombination aus Menbrantechnologien und Textillaminanten ein Höchstmaß an Atmungsaktivität, Wasser- und Winddichtigkeit.

 

Im Folgenden erhalten Sie einen kurzen Überblick, über die wichtigsten Materialtechnologien von GORE-TEX®. Doch zuvorderst erst eine kurze Erklärung der Begriffe Atmungsaktivität und Wasserdichtigkeit.

GORE-TEX® Atmungsaktivität

Die bei GORE-TEX® verwendete Angabe für die Wasserdampfdurchlässigkeit der unterschiedlichen Materialtypen bezieht sich auf die im englischen Sprachraum weit verbreitete Maßeinheit RET. RET steht für, Resistance to Evaporating Heat Transfer, was soviel bedeutet, wie Verdunstungwiderstand gegenüber Feuchtigkeit. Die RET Rate beschreibt im Gegensatz zu der in Deutschland weiter verbreiteten MVTR, der Moisture Vapor Transmission Rate, den Widerstand, welcher ein Funktionsmaterial dem Wasserdampf gegenüber einnimmt.

Die verwendeten Funktionsmaterialien sorgen auch für ein verbessertes Feuchtigkeitsmanagement. Die im Inneren entstehende Feuchtigkeit muss auf schnellstem Wege vom Fuß weg nach außen abtransportiert werden. Nur so kann effektiv sowohl einem Hitzestau als auch der Blasenbildung vorgebeugt werden.

Wasserdichtigkeit

Mit einem hydrostatischen Wasserdruckversuch lässt sich die Wasserdichtigkeit von Textilien bestimmen. Dabei wird das Material einem langsam aber kontinuierlichen steigenden Wasserdruck ausgesetzt. Angefangen wird mit einem Druckniveau von Null, welches sekündlich um jeweils 10 mm erhöht wird. D. h. dass das in einem Zylinder auf der Materialoberfläche aufliegenden Wasser pro Sekunde jeweils um weitere 10 mm gegen die Bekleidungsschicht gedrückt wird, bis das Wasser durch die Poren austritt.

Ein Material mit einer Wasserdichtigkeit bis zu einer Wassersäule von 800 mm gilt nach der europäischen Norm EN 343:200 als wasserdicht. Jedoch wirkt beim Sitzen auf nassen Untergrund bereits ein Wasserdruck von zirka 2000 mm und während des Kniens in einer Pfütze ein Wasserdruck von bis zu 4800 mm gegen die Bekleidungsschicht. Daher sollten Bekleidungsstücke für klimatischen Extrembedingungen, wie dem Alpin- und Bergsport, mindestens über eine vollständige Wasserdichtigkeit von bis zu einer Wassersäule von 10000 mm verfügen. Vollständig wasserdichte Bekleidungsstücke verfügen zudem auch über einen vergleichbar guten Windwiderstand.

GORE-TEX® Membran

Die GORE-TEX® Standardmembran weist pro Quadratzentimeter über 1,4 Milliarden mikroskopisch kleine Poren auf. Diese Poren sind rund 20.000 Mal kleiner als ein Wassertropfen, jedoch 700 Mal größer als ein Wasserdampfmolekül. Damit sind diese Membranen von außen absolut wasserdicht, während Schweiß als auch Kondensfeuchte ungehindert vom Bekleidungsinnern nach außen entweichen kann. Das Ergebnis ist eine absolut wasserdichte, winddichte und atmungsaktive Membran.

Eigenschaften der GORE-TEX® Membran:

  • wind- und wasserdicht bis zu einer Wassersäule von 28000 mm
  • sehr atmungsaktiv (RET < 6)
  • extrem kältebeständig
  • besonders langlebig

Hinzu kommt, dass eine schmutzabweisende Substanz in der Membran verhindert, dass Fette, Schmutz und Chemikalien ins Bekleidungsinnere eindringen können. Um jedoch den unterschiedlichen Anforderungen der diversen Einsatzbereiche in den Greater Outdoors gerecht werden zu können, entwickelte W. L. Gore & Associates ein umfangreiches Produktportfolio an unterschiedlichen GORE-TEX® Wetterschutzmaterialien.

GORE-TEX® Laminate:

Für jede Sportart gibt es ein spezifisches Produkt — und damit auch das passende GORE-TEX® Laminat. Laminate sind anschließend auf das fertige Gewebe bzw. die Membran aufgetragene Gewebebeschichtungen, die für den verbesserten Witterungsschutzes der Bekleidung sorgen.

 

Bei diesen mehrlagigen Laminaten werden die verarbeiteten GORE-TEX® Membranen anschließend mit einer entsprechenden Wetterschutzschicht, dem Laminat beschichtet. Diese zusätzlich beschichteten Gewebe werden sowohl bei der Fertigung von Funktionsbekleidung, Outdoor-Schuhen und Stiefeln als auch Handschuhen verwendet.

 

Einige Materiallaminate hingegen, dienen ausschließlich der Materialverstärkung von besonders durch Bewegung und Abrieb beanspruchten Stellen. Diese kommen sowohl im Bekleidungs- wie auch Ausrüstungsbereich zum Einsatz.

Gore-Seam® Nahtversiegelung:

Nadeleinstiche in Nähten sind zwar klein, können jedoch ansonsten vollständig wasserdichte Textilien schnell undicht machen. Deshalb nützt auch das beste wasser-, winddichte und atmungsaktive Kleidungsstück nicht sonderlich viel, wenn die Nähte nicht vollständig versiegelt wurden. Um eine absolute Wetterfestigkeit garantieren zu können, wird bei GORE-TEX® Produkten die Gore-Seam® Tape Technologie eingesetzt. Diese Tapes versiegeln jedes noch so kleine Loch, das im Verarbeitungsprozess entstehen kann.

GORE-TEX® Active Shell

Funktionsbekleidung aus Active Shell Textilien sind für ein absolutes Maximum Atmungsaktivität ausgelegt und eignen sich perfekt für alle schweißtreibenden Outdoor-Aktivitäten mit gesteigerter körperliche Belastung, wie dem Berg- und Klettersport. Aktivitäten bei denen es auf jedes Gramm Gewicht im Gepäck ankommt. Daher ist die GORE-TEX® Active Shell zugleich die leichtgewichtigste Membrantechnologie der Marke, die zudem über ein minimales Packmaß verfügt.

Bekleidungen aus dieser Materialtechnologie können bis auf ein Mindestmaß komprimiert werden und lassen sich sehr platzsparend im Gepäck verstauen.

Für einen dauerhaften Tragekomfort sorgt zudem das optimierte Feuchtigkeitsmanagement der Active Shell Membran. Auch hinsichtlich des Wetterschutzes hat dieses Funktionsmaterial einiges zu bietet. Es ist extrem winddicht und gleichzeitig vollständig wasserdicht, dies bis zu einer Wassersäule von 23000 mm.

  • extrem atmungsaktiv (RET < 3)
  • leichtgewichtig & reduziertes Packmaß
  • optimiertes Feuchtigkeitsmanagement

 

GORE-TEX® Paclite Shell

Dieses mehrlagige Funktionsgewebe eignet sich Ideal für den Wander-, Rad- und Laufsport sowie diverse andere Freiluftaktivitäten, bei denen das Gewicht eine wichtige Rolle spielt. GORE-TEX® Paclite® Shell besteht aus einem sehr leichtgewichtigen Material, das extrem platzsparend zusammengefaltet werden kann und perfekt in jeden Rucksack, Koffer, sowie in jede Tasche passt.

Paclite kombiniert eine extreme Atmungsaktivität mit einer dauerhaften Wasser- und Winddichtigkeit und dies bei einer gleichzeitigen Gewichtsreduktion zusammen mit einem reduzierten Packmaß.

  • Zweiseitiger Stoff aus Hochleistungs-Polyester oder Nylon
  • Die Membran mit schmutzabweisender Schutzschicht aus Carbonanteilen
  • Eine spezielle Gore-Seam® Tape Technologie macht alle Nähte 100% wasserdicht
  • wasserdicht bis zu einer Wassersäule von 28000 mm
  • atmungsaktiv (RET < 6)

Kleidungsstücke von mit der GORE-TEX® Paclite® Shell ausgestattet sind eignen sich für den Einsatz unter extremen Wetterbedingungen und bieten einen ausgezeichneten Schutz vor Nässe.

GORE-TEX® Performance Shell

Hierbei handelt es sich um eine Kombination aus weichen bis anschmiegsamen Textilien, die zusätzlich mit einer High-Performance-Membran und einem speziellem Innenfutter ausgestattet werden. Die Performance Shell wurde extra für höchsten Tragekomfort und dauerhaften Schutz bei extremen Witterungsverhältnissen entwickelt.

Produkte aus diesem Funktionsmaterial eignen sich ideal für eine Vielzahl an Bergsport-Aktivitäten.

  • Atmungsaktiv (RET < 6)
  • Wasserdichtigkeit bis zu einer Wassersäule von 28000 mm
  • Multifunktional und vielfältig einsetzbar
  • Wasserdicht nahtversiegelt, dank Gore-Seam® Tape Technologie

Die Performance® Shell wird als 2-, 3-Lagen- und Z-Liner Konstruktionen hergestellt. Die 2-Lagen-Konstruktion ist weich und geräuscharm, die 3-Lagen-Konstruktion bietet eine deutlich gesteigerte Robustheit und verbesserte Strapazierfähigkeit des Gewebes. Die Z-Liner Konstruktion steht zudem für mehr Bewegungsfreiheit und einen rundum Tragekomfort.

GORE-TEX® Pro Shell

Pro® Shell ist die optimale Lösung für Outdoor-Spezialisten und Sportbegeisterte, die sich selbst vor den härtesten Wetterbedingungen nicht abschrecken lassen. Hergestellt aus höchst strapazierfähigen und abriebfesten Materialien, bieten Funktionsbekleidungen mit der GORE-TEX® Pro Shell Membran einen zuverlässigen Witterungsschutz. Die verbesserten Wetterschutzeigenschaften werden zudem mit einer dynamischen, sich an den jeweiligen Bedarf anpassenden Atmungsaktivität kombiniert. Auch die Pro® Shell Varianten sind in 2- und 3-Lagen-Konstruktionen erhältlich.

2-Lagen-Konstruktion: Bei der 2-lagigen Pro® Shell wird eine spezielle Membran auf die Innenseite des Obermaterials laminiert. Die Innenseite der Membran wird zusätzlich durch ein separates Futter geschützt. Sie ist besonders weich und sehr geräuscharm.

3-Lagen-Konstruktion: Die 3-lagige Pro Shell Materialvariante besteht aus einer hochleistungsfähigen GORE-TEX® Membran, welche durch ein sehr strapazierfähiges Obermaterial und ein speziell entwickeltes, extrem robusten Innenfutter verstärkt wird. Die 3-Lagen Konstruktion zeichnet sich durch eine gesteigerte Robustheit sowie seine maximale Reiß- und Abriebfestigkeit aus.

  • Konzipiert für die hohen Ansprüche von Outdoor-Spezialisten und Sportbegeisterten
  • Hochgradig atmungsaktiv (RET < 3/6)
  • dauerhaft wasser-und winddicht bis zu einer Wassersäule von mindestens 28000 mm
  • Wasserdichte Nahtversiegelung durch Gore-Seam® Tape Technologie
  • Höchste Strapazierfähigkeit

GORE-TEX® | GORE® C-KNIT™ Technologie

Mit GORE® C-KNIT™ hat GORE-TEX® eine neue Futtertechnologie auf dem Markt gebracht die für noch mehr Leichtigkeit, Atmungsaktivität sowie Robustheit der Funktionsbekleidung sorgt. GORE® C-KNIT™ bildet somit einen Mittelweg zwischen den Eigenschaften der Pro Shell und der Active Shell Membranen.

GORE-TEX® Windstopper® Softshell

Der physiologische Schwellenwert für Winddichtigkeit liegt bei einer Luftdurchlässigkeit von weniger als 11 l/m2/s. Eine solch geringe Luftdurchlässigkeit wird vom Körper nicht wahrgenommen. GORE-TEX® Windstopper®-Materialien weisen eine Luftdurchlässigkeit von 3-5 l/m2/s auf. Sie sind daher absolut winddicht und bieten einen zuverlässigen Schutz vor Kälte und dem Windchill-Effekt.

windstopperSoftshell-Gewebe sind die ideale Wahl, wenn weniger Bekleidungsschichten und mehr Bewegungsfreiheit auch bei kalter oder feuchter Witterung gewünscht sind. Diese Kleidungsstücke bestehen aus weichen und sehr wärmenden Geweben und sind nicht nur vielseitig einsetzbar, sondern auch besonders angenehm zu tragen.

  • Dauerhaft wasserdicht und winddicht
  • atmungsaktiv (RET < 6)
  • Optimaler Wetterschutz und höchster Tragekomfort
  • Weniger sperrige Bekleidungsschichten für ein Mehr an Bewegungsfreiheit

Reinigung und Pflege von GORE-TEX®-Bekleidung

Waschen sowie das Erneuern der wasserabweisenden Eigenschaften von GORE-TEX®-Bekleidungsstücken ist recht einfach. Schließen Sie den Frontreißverschluss sowie alle weiteren Reißverschlüsse und Taschen des Bekleidungsstücks.

 

Stellen Sie Ihre Waschmaschine auf 40 °C sowie auf eine möglichst geringe Umdrehungszahl pro Minute ein. Dies ist wichtig, um eine Beschädigung der Bekleidung während des Waschvorgangs zu vermeiden!

Danach sollte das Bekleidungsstück zum Trocknen aufgehangen werden. Erst nachdem die Bekleidung getrocknet ist, können sie diese zusätzlich für 20 Minuten in einen Trockner geben um die wasserabweisenden Eigenschaften des Außenmaterials zu erneuern. Die im Trockner entstehende Wärme reaktiviert die dauerhaft wasserabweisende Beschichtung (DWR Finish). Wenn Sie nicht über keinen Trockner verfügen, können Sie wahlweise auch ein Bügeleisen verwenden. Das Bügeleisen sollte maximal auf mittlerer Wärmestufe und ohne Dampf verwendet werden. Wichtig, legen Sie in jedem Fall ein Tuch zwischen Bekleidung und Bügeleisen!

Erneuern der DWR-Imprägnierung

Die DWR-Beschichtung (durable water repellent finish) kann nach bis zu 20 derartiger Waschvorgänge verloren gehen. Um dieses zu erneuern, empfiehlt es sich ein vom Bekleidungshersteller empfohlenes oder vergleichbares DWR-Spray oder eine entsprechende Waschlotion, die mit in den Waschvorgang gegeben werden kann, zu verwenden. Bei der Verwendung einer DWR-Waschlotion, waschen Sie die Bekleidung einfach für 20 Minuten bei einer geringen Wärmeeinstellung von maximal 40 °C und einer niedrigen Undrehungszahl.

GORE-TEX® Membranen für Schuhe

Neben Funktionsbekleidungen für den Winter-, Alpin- und Bergsport werden die hochwertigen GORE-TEX® Membranen auch für die Herstellung von Wander-, Trekking- und Bergschuhe eingesetzt.

Erneuern der DWR-Imprägnierung

Funktionsschuhe mit der GORE-TEX® Performance Comfort Membran gewährleisten einen perfekten Wärmerückhaltung und einen dauerhaften Wetterschutz mit optimierten Klimakomfort. Die Vorteile bestehen in einer moderaten Wasserdichtigkeit und einer erheblich gesteigerten Atmungsaktivität. Ob bei sportlichen Höchstleistungen oder im anspruchsvolleren Alltagsgebrauch, Schuhe aus diesem Material eignen sich für eine Vielzahl verschiedener Outdoor-Aktivitäten bei moderaten bis kalten Klima.

Extended Comfort Footwear

Wer auf der Suche nach multifunktionalen Outdoor-Schuhen für die Freizeit, Sport und Reisen in tropische und subtropische Regionen ist, für den dürften die Extended Comfort Footwear Materialtechnologie genau das Richtige sein. Vielseitig einsetzbar verleiht diese technisch innovative Materialkombination aus dem Hause GORE-TEX® einen perfekten Klimakomfort. Dauerhafte Wasserdichtigkeit, selbst bei stürmischen Wetterbedingungen und eine perfekt ausbalancierte Atmungsaktivität machen Schuhe mit dieser Funktionsmembran zu einem idealen Begleiter bei mittleren bis höheren Temperaturen. Optimal auch bei gesteigerter sportlicher Aktivität unter freiem Himmel.

Bei Extended Comfort Schuhen wird fast vollständig auf eine Wärmeisolation verzichtet und das Hauptaugenmerk auf einen trockenen und angenehm kühlen Klimakomfort gelegt. Der minimierte Wärmerückhalt bei gleichzeitig erheblich gesteigerter Atmungsaktivität und einer dauerhaften Wasserdichtigkeit sorgen für ein ungehindertes Outdoor-Erleben.

Insulated Comfort Footwear

Schuhe mit der Insulated Comfort Funktionsmembran sind speziell für den Einsatz bei Regen, Schnee und Kälte entwickelt worden. Aufgrund einer zusätzlichen Wärmeisolationsschicht verfügen Winterfunktionsschuhe aus diesem Material über den bestmöglichen Wärmerückhalt und einen vortrefflichen Witterungsschutz. Die Kombination der eingesetzten Materialien verleihen den Schuhen eine vollständige Wasserdichtigkeit und eine sehr gut ausbalancierte Atmungsaktivität, was sie zu idealen Begleiter für sportiven Höchstleistungen bei diversen Outdoor-Aktivitäten macht.

Bester Klimakomfort, besonders in den kälteren Regionen dieser Erde. Ob beim Ski-, Alpin- oder Bergsport, mit der GORE-TEX® Insulated Comfort Technologie gelangen Sie garantiert trocken und komfortabel an Ihr Ziel.

GORE-TEX® Surround™ | Die Neuerfindung der Atmungsaktivität

Die GORE-TEX® Surround™ Technologie hebt den Klimakomfort auf eine ganz neue Stufe und macht das Unmögliche möglich: vollständige Wasserdichtigkeit vereint mit einer vollständig witterungsunabhängigen 360-Grad-Atmungsaktivität.