„Fleece aus Holz | Miskanti Jacket von VAUDE

Bis 2050 wird es mehr Plastik als Fisch in den Weltmeeren geben. Um dem Problem „Mikroplastik“ entgegen zu wirken, entwickeln Bekleidungshersteller, wie VAUDE stets neue nachhaltige und innovative Lösungen, wie die aktuellen Tencel-Fleecejacken ‚Miskanti‘. Das neue Fleecematerial aus Holzfasern ist darum besonders umweltfreundlich, da sie beim Waschen kein gefährliches Mikroplastik absondern.

Mikroplastik im Meer

Wenn wir so weitermachen, wie bisher, wird es 2050 mehr Plastik als Fisch in den Weltmeeren geben. Verantwortlich für diese erschütternden Fakten sind wir alle – und auch für die Lösung dieses Problems.

Experten gehen davon aus, dass jedes Jahr bis zu 12 Millionen Tonnen von Kunststoff-Abfällen in unsere Weltmeere gelangen. Das Besorgnis erregende daran ist, dass diese über Jahrhunderte hinweg genau dort bleiben, denn Plastik zersetzt sich nur sehr langsam.

Bei den Abfällen, die im Meer landen handelt es sich um große Teile, wie beispielsweise Plastiksäcke oder Verpackungen. Diese können teilweise bei aufwändigen Säuberungsaktionen aus dem Meer gefischt werden. Viel bedrohlicher sind die kleinen Müllabfälle: winzige Fasern, die zu klein für normale Filter in Kläranlagen sind und so in die Meere geraten. Diese Art von Plastik nennt man Mikroplastik. Mikroplastik ist in Duschgelen, Waschmitteln, Kosmetika aber auch in unserer Bekleidung zu finden. Problematisch ist insbesondere, dass die schädlichen Mikropartikel meist nicht auf dem Wasser treiben, sondern irgendwo zwischen Oberfläche und Meeresboden. Meerestiere verwechseln sie mit Nahrung, verschlucken sie. Nicht nur, dass die Tiere an einem vollen Magen voller Plastik verhungern, durch die Aufnahme der Mikroplastikartikel, gelangen sie letztlich auch über die Nahrungskette zu größeren Tieren und so auch in die Lebensmittel für uns Menschen. Ein Kreislauf, der dem gesamten Ökosystem schadet.

 

Sicher sind wir uns einig, dass dieser Prozess aufgehalten und wir alle an einer Lösung zur Vermeidung von Mikroplastik arbeiten müssen. Und das nicht morgen, sondern jetzt!

Eunomia Marine Litter v8

Da der größte Teil der auf dem Bekleidungsmarkt vertriebenen Produkte aus Kunstfasern wie Polyamid oder Polyester bestehen, tragen wir damit unweigerlich zu dem Problem ‚Mikroplastik im Meer‘ bei.

Als Vorreiter im Bereich Nachhaltigkeit hat der süddeutsche Outdoor-Ausrüster VAUDE einen Stoff gemeinsam mit dem italienischen Stoff-Lieferanten Pontetorto entwickelt. Es handelt sich um den ersten Fleece-Stoff, dessen Innenseite kein gefährliches Mikroplastik absondert.

Das Besondere ist die Konstruktion. Auf der glatten Außenseite kommt zu 100% recyceltes Polyester zum Einsatz. Die innere, angeraute Seite besteht nicht wie bei herkömmlichem Fleece aus Polyester, sondern zu 100 % aus der Zellulosefaser TENCEL®. Diese Faser besteht aus Holz und ist damit biologisch abbaubar – sogar im Meerwasser! Sollte der Stoff also beim Waschvorgang kleinste TENCEL®-Partikel von der gerauten Seite absondern, zersetzen sich diese in jeder Umgebung in nur rund 90 Tagen rückstandsfrei und gefährden keine Lebewesen.

VAUDE Miskanti Fleecejacket

Zum ersten Mal eingesetzt wird das neue Fleecematerial bei den Miskanti Fleece Jacken für Damen und Herren. Die Jacke ist nicht nur ein Produkt aus nachhaltigem Materialien, es wird zudem in Europa hergestellt, d.h. lange Transportwege und unnötige CO²-Ausstöße werden verhindert. Die Fleecejacken eigenen sich perfekt für den Outdoorsport. Der kuschelig weiche Innenstoff besteht aus TENCEL®.

Die Zukunftsfaser Tencel®

Tencel® oder auch Lyocell, ist eine Faser, die zu 100% aus dem nachwachsenden Rohstoff Holz hergestellt wird und somit einen wichtigen Beitrag für eine ressourcenschonende Produktion darstellt. Denn das Holz zur Herstellung der Tencelfasern stammt vollständig aus nachhaltiger Forstwirtschaft. Tencel® findet vor allem im Bereich der Textilindustrie Anwendung, wird aber auch für Vliesstoffe und technische Anwendungen genutzt. Der Begriff Lyocell ist die generische Faserbezeichnung und wird von der Lenzing AG, ein weltweit agierendes Unternehmen, das aus dem Rohstoff Holz Fasern herstellt, unter dem Markennamen Tencel kommuniziert.

Funktions- und Outdoorbekleidung, die aus Tencel gefertigt wurde, gilt als besonders umweltfreundlich. Für die Herstellung von Tencel® wird circa halb so viel Wasser, Energie aber auch weit weniger Chemikalien und Färbemittel wie für vergleichbare Funktionsmaterialien benötigt. TENCEL®-Fasern bauen sich sowohl in Süßwasser als auch in Meerwasser vollständig biologisch ab. Mikropartikel, die sich beim Waschen vom Fleece ablösen, gefährden somit weder Meeresbewohner noch die Umwelt. Damit ist Tencel® ein rundum ressourcenschonender Stoff für Mensch und Umwelt.

Die hohe Elastizität des Materials wird durch den Elastananteil und durch die Strick- und Webkonstruktion erreicht. Dies bietet maximale Bewegungsfreiheit.

Produktmerkmale im Überblick:

  • geeignet für Wandern, Trekking, Reisen, Freizeit
  • hält angenehm warm
  • feuchtigkeitsregulierend, schnelltrocknend und geruchshemmend
  • umweltfreundlich hergestellt in Europa
  • slim fit – körpernahe Passform
  • Hauptstoff: 57% Lyocell (Tencel), 38% Polyester, 5% Elastan
  • Länge (in mittlerer Größe): 72 cm

Ihr seid von den vielen Vorteilen, die TencelFleece mit sich bringt, überzeugt? Dann werft einen genaueren Blick auf unsere VAUDE Miskanti Fleece Jackets!