Bestell-Hotline: 
+49 (0)6181 701 401 9


Mo-Fr 9:00-17:30 Uhr
Sa 9:00-13:00 Uhr

 

E-Mail: service@mctrek.de

 

Fax.: +49 (0)6181 95263119

McTREK - eine Marke der STG Vierhundertachtundzwanzigste Vermögensverwaltungs- und Beteiligungsgesellschaft mbH

Keltenstr. 20b
63486 Bruchköbel

 

 

Nebelmeer über dem bayrischen Wald im Winter, Panorama

Unser Mittelgebirge – die schönsten Winterwanderungen

Rund 40 Mittelgebirge gibt es in Deutschland. Sie prägen das Landschaftsbild vieler Bundesländer und bieten tolle Freizeit- und Erholungsräume für Stadt- und Landbevölkerung. Lassen Sie sich inspirieren von unseren tollen Winterwandertipps in Eifel, Harz und Co. 

Harz

Auf dem Goetheweg zum Brocken: Gesamtlänge: ca. 8 km. Höhenlage: 835 - 1141 m.

 

Auf dem Goetheweg, der Teil des Harzer-Hexen-Stiegs ist, können Sie von Torfhaus aus auf den Brocken wandern. Sie starten Ihre Wanderung am Nationalpark Besucherzentrum TorfHaus und wandern parallel der B4 in Richtung Braunlage.

Teutoburger Wald

Wanderung zu den Externsteinen: Gesamtlänge: ca. 4 km. Höhenlage: 250 - 340 m.

 

Die Externsteine – eine markante, rund 40 Meter hoch aufragende Felsformation bei Horn-Bad Meinberg – zählen zu den bekanntesten Natur- und Kulturdenkmälern Deutschlands und sind auch im Winter gut erreichbar.

 

Wir empfehlen die kleine Wanderung auf dem Silberbachpfad zu den Externsteinen und zurück. Ein kleiner Nachmittagsausflug mit Einkehrmöglichkeiten, der auch im Winter gut begehbar ist.

Eifel

Kleine Runde durch das Schaafbachtal: Gesamtlänge: ca. 6 km. Höhenlage: 390 - 444 m.

 

Diese abwechslungsreiche Wanderung führt durch das als Naturschutzgebiet ausgewiesene Schaafbachtal. Die Wanderung ist im Winter besonders reizvoll, wenn der Schaafbach gefroren und die Landschaft tief verschneit ist.

 

Start/Ziel: Parkplatz Schaafbachtal. Einkehrmöglichkeit: Bistro „Landlust“ in Blankenheim.

Westerwald

Rundwanderung um den Stöffel: Gesamtlänge: ca. 11 km. Höhenlage: 321 - 497 m.

 

Wird auch im Rahmen des RZ-Winterwandertags am 5. Januar 2020 als Route angeboten.

 

Ausgehend vom Stöffel-Park geht es bergab zur großen Nister in Nistertal wo die Nister über die Brücke gequert wird.

 

Vorbei am alten Steinbruch und eingefallenen Erzgruben wird die Historische "Hohe Brücke" unterquert. Vorbei an den alten Basaltbrüchen von Dreisbach geht es hinauf zum Götzenberg und von dort weiter zum Stöffel-Park Aussichtsturm.

 

Von dort geht es bergab durch den Wald und in einem letzten Aufstieg zurück zum Ausgangspunkt im Stöffelpark.

Odenwald

Nibelungenpfad: Gesamtlänge: ca. 130 km, aufgeteilt in 7 Tagesetappen von 13-28 km Länge.

 

„Eine sagenhafte Wanderung durch den Odenwald“ – das verspricht der Nibelungensteig, ein Fernwanderweg der auf 130 Kilometern von Zwingenberg an der Bergstraße bis Freudenberg am Main verläuft. Dass der Nibelungensteig nicht nur „sagenhaft“, sondern sogar „sagenhaft schön“ ist, finden auch bundesweit Wanderer, die den Steig bei der Wahl zu „Deutschlands schönstem Wanderweg 2018“ auf Platz drei gewählt haben.

Hochschwarzwald

Bötzberg Panorama Weg: Gesamtlänge: ca. 9,5 km. Höhenlage: 747 - 881 m.

 

Premium-Wanderweg mit Rodelspaß und einem Besuch beim Wildgehege - alles rund um die Domstadt St. Blasien.

Schwäbische Alb

Premium-Winterwanderweg Wintermärchen in Albstadt: Gesamtlänge: ca. 7,4 km. Höhenlage: 868 - 952 m.

 

Der Winter hüllt die Alb in seinen eisigen Zauber. Besucher des Premium-Wanderwegs erleben das Märchen der Schwäbischen Alb mit einigen Highlights wir dem Raichberg-Turm, verschneiten Wacholderheiden und dem Blick auf die Burg Hohenzollern.